wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt – JSG Glattbach/Haibach1 24:14 (12:9)

Auftaktniederlage bei der wJSG Bad Soden Am letzten Sonntag startete die weibliche C-Jugend vom Team JSG Glattbach/Haibach in die Meisterschaftsrunde der ranghöchsten hessischen Liga, der Oberliga Hessen-Süd. Bei der wJSG Bad Soden/Schwalb./Niederh., die zum engeren Favoritenkreis um die Meisterschaft zählt, zeigte das JSG-Team zu Beginn eine gute Leistung. Bis zur 11. Min konnte man das Spiel klar bestimmen und man führte verdient mit 3:7 Toren. JSG-Torhüterin Nicole Nzekwe brachte die gegnerischen Spielerinnen fortlaufend mit tollen Paraden zur Verzweiflung. Auch die Abwehr stand bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut. Im weiteren Spielverlauf schlichen sich im Angriff viele technische Fehler ein, die der Gegner eiskalt zur 12:9 Pausenführung ausnutzte. Nach dem Wechsel das gleiche Bild beim JSG-Nachwuchs. Aufgrund weiterer technischer Fehler gelang von der 21. bis zur 34. Spielminute den JSG-Spielerinnen gerade mal ein 7m-Tor, so dass die Gastgeberinnen auf 17:9 (34. Min) davon zogen. In der letzten Viertelstunde konnte man im Angriff wieder das eine oder andere Tor erzielen, musste sich dennoch mit 10 Toren Unterschied (14:24) geschlagen geben. Fiona Hemberger war die einzige Spielerin der JSG Glattbach/Haibach, die im Angriff mit 9 Toren eine ansprechende Leistung zeigte.

Es spielten: Im Tor Nzekwe Nicole u. Welsch Lilly, sowie im Feld Biesterfeldt Lina 1, Berninger Lucy 1, Fuchs Pauline, Grzella Anna 1, Hemberger Fiona 9/3, Lebert Selina, Lindauer Annika, Magstadt Madleen 1, Meßenzehl Annika, Peters Ulrike 1, Rachor Maja u. Striegl Anna.