Erfolgreiche Oberligaqualifikation

Nach nur vier Wochen gemeinsamen Trainings nahm die wC1 der neuen JSG Glattbach/Haibach, bestehend aus Spielerinnen der Jahrgänge 2005/06 an der Qualifikation zur Oberliga Hessen teil.
Zuerst stand die Bezirksinterne Vorqualifikation am 04.05.in Haibach an, da nur zwei Mannschaften aus dem Bezirk Odenwald/Spessart für die hessenweite Oberligaqualifikation startberechtigt waren. Hier trafen wir auf die Mannschaften der HSG Sulzbach/Leidersbach, die mit der JSG Wallstadt fusionierten, und der TuSpo Obernburg.
Im ersten Spiel trafen wir auf die Mädchen aus Sulzbach/Leidersbach und verloren unnötigerweise mit 18:21. Man merkte uns deutlich an, dass wir erst seit wenigen Wochen zusammen sind. In der Abwehr waren wir zwar gut in der 3-2-1 Regel- bewegung, jedoch nicht aktiv genug. Im Angriff agierten wir zunächst auch unsicher und nutzten klarste Chancen nicht. Auf der anderen Seite fand dann quasi jeder Wurf der HSG irgendwie den Weg ins Tor und so lagen wir mit 1:7 hinten. Nach einer Auszeit wurde es deutlich besser, energischer in Abwehr und Angriff holten wir Tor um Tor auf und konnten wiederholt auf zwei Tore verkürzten. In dieser Phase kam dann auch noch ordentlich Pech dazu, so dass wir als Verlierer vom Platz gingen, jedoch mit der Erkenntnis, dass diese Leistung nicht annähernd unserem Leistungsvermögen entsprach.
Was geschah dann in der Kabine? Welche magischen Sprüche wurden gewirkt und welche magischen Tränke gebraut? Es bleibt ein Geheimnis, aber was wir im zweiten Spiel gegen TuSpo Obernburg vor allem in der Abwehr spielten war toll. Eine offensive, aktive Abwehr, die den Angriff ständig unter Druck setzte und so viele Bälle eroberte, die dann zu Gegenstoßtoren führten. Wir dominierten dieses Spiel von Anfang an und gewannen hochverdient mit 18:11, wobei die Chancenverwertung noch Potential nach oben hat. Mit diesem Sieg waren wir, unabhängig vom Ausgang des letzten Spiels, welches Sulzbach/Leidersbach mit 21:19 gegen Obernburg gewann, für die hessenweite Oberligaqualifikation qualifiziert.
18.05.Qualifikationsturnier in Hungen. Wir mußten in einer Vierergruppe antreten, unsere Gegner waren Hungen, Nordenstadt und Kirchhof. Die ersten drei Plätze waren direkt für die Oberliga qualifiziert, der Vierte muß an einem weiteren Turnier teilnehmen. Die Spielzeit betrug 2 x 12min.
HSG Hungen/Lich – JSG 14:10 (7:4) Im ersten Spiel trafen wir auf den amtierenden Hessenmeister und zeigten, vor allem in der Abwehr, eine gute Leistung. In der ersten Halbzeit fehlte uns noch der Biss, was sich jedoch mit Beginn der zweiten Hälfte deutlich änderte. Da waren wir in der Abwehr aufmerksam und gedankenschnell und konnten so rasch auf 6:7 verkürzen. Unser Manko waren in diesem Spiel unsere schlechte Chancenverwertung und ein- zwei Fehlpässe, die von den schnellen Spielerinnen aus Hungen umgehend zu Gegenstoßtoren genutzt wurden. Schade, wir konnten erhobenen Hauptes vom Feld gehen, dennoch war mehr drin.
TuS Nordenstadt – JSG 14:12 (6:7) Auch die Mädchen aus der Nähe von Wiesbaden waren letztes Jahr schon in der Oberliga vertreten. In der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft. Wir hatten die starke rechte Angriffsseite der Gegnerinnen gut unter Kontrolle und setzten den Angriff ständig unter Druck. Leider gelang es nicht, schon eroberte Bälle unter Kontrolle zu bringen, so dass ein Großteil der Gegentore Zufallsprodukte waren. Da wir auch noch einige Chancen nicht nutzen konnten, führten wir zur Halbzeit viel zu niedrig nur mit einem Tor. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verloren wir, auch bedingt durch Umstellungen, die Orientierung auf unserer linken Abwehrseite und lagen rasch mit vier Toren hinten. Nach einer Auszeit nahm das Spiel wieder den Verlauf der ersten Halbzeit. Wir holten Tor um Tor auf, doch die Zeit reichte nicht mehr. Eine dumme, aber nicht enttäuschende Niederlage. Mit einem Sieg wären wir schon in der Oberliga gewesen.
JSG – SG Kirchof 09 12:10 (6:3) Dieses Spiel mußten wir gewinnen um die direkte Oberligaqualifikation zu schaffen. Wir gingen, ausgehend von einer guten, offensiven und aktiven Abwehr rasch mit 3:0 in Führung. Die SG verkürzte zwar noch einmal auf 3:2, aber im weiteren Spiel- verlauf setzten wir uns stetig bis auf 12:6 ab, wobei wir noch etliche sogennannte hundertprozentige nicht nutzten. In den letzten Minuten gelang den Mädchen aus Kirchof noch ein wenig Ergebniskosmetik, unser Sieg war aber hochverdient und nie gefährdet.
Somit haben wir, als neuformierte wC mit Spielerinnen aus Haibach und Glattbach und nur wenig Vorbereitungszeit die Qualfikation für die Oberliga geschafft.

Eine tolle Leistung an der folgende Spielerinnen beteiligt waren: Nicole, Lilly, Fiona, Ulrike, Lucy, Sophie, Madleen, Maja, Annika M., Annika L., Selina, Pauline, Anna, Lina.