BSC Urberach II – TV Haibach II 26:23 (12:11) 

Zwei wichtige und mögliche Punkte lies die Hawischer Zwote bei ihrem Auswärtsspiel in Urberach am Wochenende liegen und konnte sich am Ende für eine kämpferisch ansprechende Leistung leider nicht belohnen. 

Den Start in die Begegnung verpatzte man und lag nach kurzer Zeit mit fünf Toren zurück. Nach einer Auszeit fand man zusehends besser in die Partie und kämpfte sich Schritt für Schritt an die Gastgeber heran. Zur Halbzeit hatte man den Rückstand dann auf ein Tor verkürzt. 

In Halbzeit zwei übernahm man dann sogar teilweise die Führung, konnte diese aber nicht entscheidend ausbauen und die eigene Leistung stabilisieren. Durch Unkonzentriertheiten erlaubte man den Gastgebern das Heft des Handelns wieder zu übernehmen und konnte schlussendlich dem Spiel keine Wende mehr geben.  
Damit muss man eine weitere, vermeidbare, Niederlage hinnehmen und droht nun zusehends den Anschluss an das rettende Ufer zu verlieren.  

Für den TVH auf dem Spielfeld: Noah Hefter, Timo Kempf; Roman Ariobi, Jonas Hofmeister, Antonio Konrad, Konstantin Konrad (2), Philipp Stein (2), Christian Withelm (3), Max Möschl (3), Manuel Schott (3), Thilo Hauer (5), Tim Albert (5)