HSG Aschafftal II – TV Haibach II 29:26 (14:14)

Im Derby in Hösbach gegen die zweite Mannschaft der HSG Aschafftal war der Kader der Hawischer Zwoten erneut sehr ausgedünnt und aufgrund von Erkrankungen übers Wochenende nochmal geschrumpft, sodass man dieses Mal quasi mit dem letzten Aufgebot und nur zwei Auswechselspielern fürs Feld antreten musste.

Dennoch merkte man diesen Umstand zu Spielbeginn nicht und Haibach schaffte es das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und beim 3:6 in der 8. Spielminute mit drei Toren in Führung zu gehen. Dann kamen die Gastgeber auch aufgrund eines verworfenen 7m wieder heran und das Derby verlief ausgeglichen bis zur Halbzeitpause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs stellen die Gastgeber dann auf eine offensive Manndeckung gegen den bis dato sehr gut aufgelegten Halbrechten der Gäste um. Dies zeigte die entsprechende Wirkung und brachte die Gastgeber mit 3 Toren in Front. Haibach steckte jedoch nicht auf und kämpfte sich wieder heran. Beim 20:20 in der 44 Minute war das Ergebnis wieder ausgeglichen. In der Folge machten sich jedoch die eingeschränkten Wechselmöglichkeiten bemerkbar und Aschafftal konnte sich mit einer Tempoforcierung ab der 50. Minute auf fünf Tore absetzen. Haibach steckte jedoch weiterhin nicht auf, mobilisierte nochmal alle Kräfte und die Spieler kämpften füreinander. So konnte zum Ende hin der Abstand noch auf drei Tore verkürzt werden, Punkte jedoch waren nicht mehr drin.

Am Ende stand eine unglückliche Niederlage im Derby auf der Anzeigetafel. Trotz der Personalsituation wäre zumindest ein Punkt im Bereich des Möglichen gewesen. Mit der Einstellung und dem gezeigten Einsatzwillen kann man auf Haibacher Seite sehr zufrieden sein. Wenn man mit diesen Voraussetzungen und einem etwas breiter aufgestellten Kader in die nächsten Spiele geht, werden sicherlich auch wieder Punkte ihren Weg nach Haibach finden.

Für den TVH am Ball: Timo Kempf, Noah Hefter; Manuel Schott (6), Thilo Hauer (11), Max Möschl (2), Niklas Schwind (2), Jannik Homes (2), Tino Staudt (4), Philipp Stein (2)

Kommende Woche steht nach zwei Auswärtsspielen wieder ein Heimspiel auf dem Spielplan. Am Samstag den 24.11. empfängt man um 16 Uhr die zweite Mannschaft der HSG Aschaffenburg. Spielort ist die Halle am hohen Kreuz.