TV Haibach II – HSG Aschaffenburg II 28:21 (12:7) 

Das zweite Derby innerhalb von 14 Tagen stand am vergangenen Spieltag für die Hawischer Zwote auf dem Programm. Diesmal empfing man in heimischer Halle die Zweitvertretung der HSG Aschaffenburg. Trotz der Tatsache, dass die Gäste ihre letzten Spiele ebenfalls nicht gewinnen konnten, war man vor der erfahrenen Gästemannschaft gewarnt. Konzentriert startete man vor allem in der Abwehr in die Partie. Auch im Angriff lief es zunächst gut und man lag in der 5. Spielminute bereits mit 3:0 in Führung. Dann aber lies man eine glasklare Chance nach der anderen liegen und ermöglichte den Gästen somit wieder aufzuschließen. Dann vernagelte Timo Kempf allerdings ebenfalls das Haibacher Tor und die Gäste taten sich sehr schwer zu Torerfolgen zu kommen. Da man allerdings seinerseits im eigenen Offensivspiel weiterhin am gut aufgelegten Gästetorhüter scheiterte konnte man sich nur sehr langsam absetzen. Zur Halbzeit hatte man allerdings einen fünf Tore Vorsprung erarbeitet.  

In Halbzeit zwei startete man hellwach und binnen zwölf Minuten war ein neun Tore Vorsprung erspielt. Die Gäste versuchten sich nochmals gegen die drohende Niederlage zu stemmen, konnten aber nicht mehr näher als auf fünf Tore an die Hawischer Zwote herankommen. Zum Ende hin ging der HSG dann die Puste aus und der TVH legte selbst nochmal eine Schippe drauf, sodass man schlussendlich einen verdienten Heimsieg einfahren konnte. 

Bedanken möchte sich die Mannschaft an dieser Stelle für die großartige Unterstützung von der Tribüne. Vor allem ein großes Dankeschön an die Jugendspieler für eure Unterstützung! 

 Für den TVH am Ball: Noah Hefter, Timo Kempf; Max Möschl (5), Max Withelm (3), Sebastian Withelm (1), Tino Staudt (3), Jannik Homes (2), Niklas Schwind, Lukas Adams, Antonio Konrad, Tim Albert (4), Roman Ariobi (2), Thilo Hauer (6), Manuel Schott (2)