JSG Glattbach / Haibach – HSG Stockstadt / Mainaschaff 40:26 (21:9)

Überragende erste Halbzeit sorgt für Kantersieg

Gegen die HSG war man endlich einmal von Beginn an hellwach und lag schnell mit 4:1 in Front. Gestützt auf eine starke Abwehr mit herausragendem Torhüter dahinter lies man dem wurfgewaltigem Rückraum der Gäste überhaupt keine Möglichkeit zur Entfaltung zu kommen. Nach vorne wurde Stockstadt / Mainaschaff einfach überrannt und beinahe jeder Schuss war ein Treffer. So baute man die Führung immer weiter aus und als die Seiten gewechselt wurden, hatte man sich schon einen 12-Tore-Vorsprung herausgespielt. Da das Team desöfteren schon hohe Führungen verspielt hatte, mahnte der Trainer in der Halbzeitpause, weiter am Ball zu bleiben. Doch diesmal waren alle Warnungen unbegründet. Zwar agierte man in der Abwehr nicht mehr ganz so konsequent, doch da die JSG im Angriff weiterhin stark aufspielte fiel dies nicht so sehr ins Gewicht. Schlussendlich konnte man einen Kantersieg feiern, welcher aufgrund der starken Vorstellung auch absolut verdient zustande kam.
Für die JSG am Ball: R. Lips, S. Nagel (13/4), D. Eckrich (9), L. Hesbacher (5), P. Melzer (4), F. Hock, J. Gärtner (je 3), J. Lindauer (2), L. Seltsam (1)