TV Haibach I – HSG Aschafftal 27:37 (12:15)

Einen katastrophalen Auftritt lieferte der TVH am vergangenen Samstag von der ersten Minute an ab. Man wurde von der HSG förmlich überrannt und so stand es nach einer Viertelstunde 3:10. Bis zum Seitenwechsel gelang es Haibach dann sich zu steigern und wenigstens auf drei Tore Rückstand zu verkürzen. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte man sogar mehrmals die Chance auf einen Treffer ran zu kommen, doch dies sollte nicht gelingen. In der Folgezeit baute Aschafftal den Vorsprung schnell wieder auf fünf Tore aus. Der TVH ergab sich nun seinem Schicksal und lies sich, anstatt wie gewohnt zu kämpfen, einfach abschießen. So musste man in Halbzeit zwei 22 (!) Gegentore hinnehmen und verlor am Ende auch in der Höhe vollkommen verdient gegen eine starke Gästemannschaft. Nach dieser bitteren Pleite sollte man nicht vergessen, dass der TVH eine starke Saison spielt und als Aufsteiger immer noch die Chance auf Platz 3 hat. Dies ist jedoch nur möglich, wenn man die letzten drei Partien mit einer ganz anderen Einstellung zu Werke geht, denn man hat gesehen, was passiert wenn man dies nicht tut.

Tore für den TVH: D. Hesbacher (9/4), T. Horlebein (6), M. Albert (4), J. Albert (3/3), O. Fetser (3), P. Orth (2/1)
Tore für die HSG: M. Roos (10), T. Klümper (8), P. Müller (7/2), M. Tomaschek, M. Merget, J. Linnebacher (alle je 3), S. Benteler (2), B. Geis (1/1)

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 07.04., hat der TVH (Platz 4, 31:15-Punkte) ein Auswärtsspiel bei der HSG Eppertshausen /Münster (Platz 14, 0:44-Punkte). Das Team hat nach der desolaten Vorstellung vergangenes Wochenende einiges wieder gutzumachen und sollte damit am besten in diesem Spiel anfangen. Spielbeginn ist um 18 Uhr in Eppertshausen.