MSG Odenwald -TV Haibach 27:32 (16:14)

Nachdem man unter der Woche aufgrund von etlichen kranken Spielern kaum trainieren konnte, war man gespannt wie der TVH ins Spiel gegen Odenwald starten würde. Und tatsächlich präsentierte man sich zu Beginn enorm eingerostet und handelte sich schnell einen Drei-Tore-Rückstand ein. Der Gastgeber war die komplette erste Halbzeit dem TVH immer mindestens einen Schritt voraus und lag so beim Seitenwechsel verdient vorne.

In der zweiten Hälfte zeigte Haibach ein ganz anderes Gesicht: den Rückstand hatte man schnell ausgeglichen und anschließend übernahm man rasch die Führung. Diese bauten die Gäste auf drei Tore aus und verteidigten diesen Vorsprung erbittert. Die MSG versuchte zwar alles, kam aber nicht mehr an den in Hälfte zwei bärenstarken TVH heran, der damit die nächsten beiden Punkte auf das Konto verbuchen konnte.

Bärenstark war abermals auch die Choreo der Green Boyz, die mittlerweile auf Auswärtsfahrten eine echte Attraktion sind.

Tore für den TVH: J. Albert (12/7), D. Ott (7), M. Albert, T. Horlebein (je 4), M. Melzer (3), O. Fetser, P. Orth (je 1)

Vorschau: Am nächsten Samstag, den 16.02., steht ein echtes Spitzenspiel an. Der TVH (Platz 3, 24:10-Punkte) empfängt die MSG Umstadt II (Platz 2, 29:5-Punkte). Hier hat der TVH nach der knappen Niederlage im Hinspiel noch eine Rechnung offen. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Kultur-und Sporthalle.