JSG Wallstadt 1 – TV Haibach 16:9 (9:3)

Nach Abschluss der Qualirunde wurden im Bereich der weiblíchen E-Jugend drei Gruppen gebildet, wobei die Einteilung nach der vermeintlichen Spielstärke erfolgte. Wir wurden in die Gruppe der spielstärksten Mannschaften platziert und waren nun gespannt, ob wir mit unserer neuformierten Mannschaft dort mithalten können. Im ersten Spiel mussten wir in Großwallstadt gegen die Manschaft der JSG Wallstadt 1 antreten. Im Gegensatz zu den Vorjahren fiel uns die Spielform 3-3, welche in der ersten Halbzeit gespielt wird, schwer. Es gelang uns zu selten, den Ball über die Mittellinie in die gegnerische Hälfte zu bringen, da wir uns zu wenig ohne Ball in die freien Räume bewegten. So lagen wir dann zur Halbzeit mit sechs Toren im Rückstand. In der zweiten Halbzeit, beim Spiel 6-6 war dann aber kein Unterschied zwischen den beiden Mannschaften festzustellen. Wir rannten mit und ohne Ball, nutzten schon geschickt die freien Räume und erzielten schöne Tore. Eine gute Leistung und wenn wir das Spiel 3-3 verbessern, müssen wir uns vor keiner Mannschaft verstecken. Es dribbelten, rannten und kämpften: Celina, Helen, Lena, Ela, Lilo, Sophia, Amelie, Ida, Maleen, Lina