JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – TV Haibach 16:13 (12:8)

Gut gespielt und knapp verloren. Mit nur acht Spielerinnen fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Groß-Umstadt. Leider verletzte sich Ida kurz nach Betreten der Halle, sodass wir ohne Auswechselspielerin antreten mussten. Mit dem Spielsystem 3-3 kamen beide Mannschaften recht gut klar, wobei die Groß-Umstädterinnen in den ersten zehn Minuten besser waren und mit 6:2 führten. Danach spielten wir viel schneller, kämpften um jeden Ball, zeigten tolle Körpertäuschungen und Pässe, sodass wir viele Chancen hatten, von denen wir leider nicht alle nutzen konnten, wobei wir auch mit Latten- und Pfostenwürfen Pech hatten. In der zweiten Halbzeit taten sich beide Teams mit dem 6-6 zunächst schwer. Wir bewegten uns zwar viel ohne Ball, doch vergaßen wir zunächst die richtige Richtung einzuschlagen – nämlich zum Tor. So stand es dann 14:8, und plötzlich agierten wir deutlicher zielstrebiger und erspielten uns Chance um Chance und holten Tor um Tor auf, zum Ausgleich reichte es leider nicht mehr. Gut gespielt, viel gerannt und toll gekämpft. Toll ist, dass alle sieben Spielerinnen mindestens ein Tor erzielten. Weiter so.

Es flitzten, dribbelten und kämpften: Sophia, Ella, Marleen, Lilo, Helen, Lena, Amelie und Ida feuerte uns an.