Dez 18

TV Glattbach II – TV Haibach II 19:37 (11:22)

Am vergangenen Wochenende wurde die Hawischer Zwote beim bis dato an der Tabellenspitze stehenden TV Glattbach vorstellig. Die Partie wurde vom Haibacher Trainer Christian Fuchs im Vorfeld als absolutes Spitzenspiel und Wegweiser für den weiteren Verlauf der Runde ausgegeben. Diese Ansage wurde von der Mannschaft verinnerlicht und man startete konzentriert in die Begegnung. Der erste Torerfolg gelang zwar den Gastgebern, doch darauf folgten fünf Tore der Haibacher. Die Gastgeber kämpften sich in der Folge wieder näher heran und hatten beim Stand von 9:11 die Möglichkeit auf ein Tor Unterschied zu verkürzen. Ein freier Wurf von rechts außen wurde aber vom bärenstarken Haibacher Torhüter Timo Kempf entschärft und ein weiterer Ruck ging durch die Haibacher Reihen. Von diesem Zeitpunkt an legte Haibach noch mal eine Schippe drauf und fortan wurde jeder Erfolg, egal ob im Angriff oder in der Abwehr, von allen lautstark gefeiert, sodass Glattbach nur noch zu zwei Torerfolgen im Rest der ersten Halbzeit kam, wohingegen Haibach sich immer weiter nach vorne trieb und noch elf weitere Male treffen konnte.

In der Halbzeit warnten die erfahrenen Spieler alle nochmal eindringlich sich darauf einzustellen, dass die Gastgeber in den Minuten nach der Pause noch einmal alles versuchen würden die Partie zu drehen. Mit der entsprechenden Einstellung gelang es den Jungs der Hawischer Zwoten den Ansturm der Gastgeber abzuwehren. Zwar agierte man im Angriff nicht mehr ganz so konsequent wie in Halbzeit eins, aber dennoch konnten viele sehenswert herausgespielte Tore erzielt werden. Glattbach biss sich weiterhin an der Haibacher Abwehr die Zähne aus, sodass man lediglich acht Gegentreffer in Durchgang zwei hinnehmen musste.

Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel. Garant dafür war eine geschlossene Mannschaftsleistung an der jeder Einzelne Spieler an diesem Tag seinen Anteil hatte.

Für den TVH am Ball: Timo Kempf, Noah Hefter; Niklas Adams (3), Jonas Hofmeister (2), Philipp Stein (3), Konstantin Konrad (4), Max Withelm, Tino Staudt (6), Tim Albert (4), Sebastian Withelm (4), Christian Withelm (2), Alex Welzbacher (1), Felix Lorenz (3), Marvin Schüßler (5)

Die Mannschaft wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Das nächste Spiel findet am 20.01.18 in heimischer Halle am hohen Kreuz statt. Gegner wird um 16 Uhr die zweite Mannschaft der TG Hörstein sein.