TV Haibach I – TV Kirchzell II 31:22 (15:14)

Gegen die unbequem zu spielenden Gäste kam man wie die letzten Wochen auch nur schwer in tritt. Kirchzell legte immer wieder vor und der TVH schaffte es durch ein statisches Angriffsspiel kaum einmal zum Torerfolg zu kommen. So lag Kirchzell folgerichtig nach knapp 20 Minuten mit 10:8 vorne. Allerdings sah man bereits zu diesem Zeitpunkt, dass -wenn der TVH sich steigern würde- es nur eine Frage der Zeit ist, bis Haibach die Führung übernehmen würde. Bis kurz vor dem Seitenwechsel gelang es dann durch eine erhebliche Verbesserung des Angriffsspiels mit 15:13 in Führung zu gehen und man hatte sogar noch die Chance das sechzehnte Tor zu erzielen. Doch ähnlich wie vor Wochenfrist der THW Kiel verlor man den Ball und Kirchzell gelang ein Treffer ins verwaiste Tor des TVH.

Mit Wut im Bauch und einer ganz anderen Körpersprache kam man aus der Kabine. Die Gäste hatten den Haibachern nun nicht mehr viel entgegenzusetzen und so baute man den Vorsprung Tor um Tor aus. Vor allem in der Abwehr wusste man in den zweiten 30 Minuten zu überzeugen und man hielt den TVK in diesem Abschnitt bei acht Toren. Am Ende stand ein hochverdientes 31:22 auf der Anzeigentafel, mit dem der TVH zuhause die Saison mit 27:1-Punkten abschließt und damit eine fast blütenweiße Weste aufweist. Als dann auch noch die Info von der Böllsteiner Niederlage eintrudelte stand fest, dass der TVH vorzeitig aufgestiegen ist und nach einem Jahr Abstinenz in die Bezirksoberliga zurückkehrt.

Torschützen TVH: O. Fetser (10), P. Orth (5), M. Albert, D. Hesbacher (je 4), J. Albert (4/2), T. Horlebein (3), D. Ott (1)
Torschützen Kirchzell: F. Lang, M. Friedel (je 5), K. Merkel (3), L. Breunig (3/2), M. Mielert, S. Geyer (je 2), N. Schneider, S. Link (je 1)

Vorschau: Alle Mann nach Michelbach!!! Am nächsten Samstag, den 05.05., steht das letzte Spiel der Saison an. Wenn der TVH es schafft beim TV Michelbach zu gewinnen, wird das Team aus eigener Kraft Meister. Das müsste doch für viele Fans ein Anreiz sein die Reise in den Kahlgrund mit anzutreten. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Kahltalhalle.
Ein besonderer Dank der Mannschaft geht abermals an die Kicker aus Grünmorsbach für die nimmermüde Unterstützung!