TSV Kirch-Brombach II – TV Haibach I 20:38 (10:19)

Beim Tabellenvorletzten entwickelte sich am Anfang eine zähe Partie, in der der TVH zu Beginn in der Deckung überhaupt keinen Zugriff auf den Halbrechten der Gastgeber fand. So erzielte dieser von den ersten acht Toren des TSV sieben Stück und hielt seine Truppe bis zu diesem Zeitpunkt voll im Spiel (8:10). Aber im Anschluss verteidigte der Gast gegen diese Position erheblich besser und konnte aus einer verbesserten Abwehr heraus viele Angriffe über die erste Welle erfolgreich abschließen. Mit der gegnerischen Defensive hatte man in der ersten Halbzeit überhaupt keine Probleme und man konnte diese mit viel Druck immer wieder überwinden. So hatte der TVH bereits zum Seitenwechsel für klare Verhältnisse gesorgt.

In der zweiten Halbzeit konnte man es sich erlauben -auch im Hinblick auf das Spitzenspiel am Dienstagabend – wichtigen Leistungsträgern eine Pause zu gönnen, ohne dass wirklich ein Bruch ins Haibacher Spiel kam. Man präsentierte sich an diesem Tag einfach zu überlegen und so nahm man mit dem nächsten Kantersieg zwei hochverdiente Punkte mit auf die lange Heimfahrt.

Torschützen TVH: J. Albert (13/5), P. Orth (8), D. Ott (6/1), K. Gehl (5), T. Horlebein, C. Withelm u. M. Albert (alle je 2)

Vorschau: Nach dem bereits bekannten Termin am Dienstagabend, den 27.02., gegen Böllstein / Wersau (Spielbeginn 19:30 Uhr) hat der TVH am Sonntag, den 04.03., erneut ein Auswärtsspiel. Man reist zum BSC Urberach, gegen welchen man das Hinspiel hoch gewinnen konnte. Ziel ist natürlich auch hier ein Auswärtssieg. Spielbeginn ist um 18 Uhr in Urberach.